Industrieerbe

Industrieerbe

Von Bergwerkstätte zum kreativen Hotspot: C-mine macht Geschichte lebendig!

Dass C-mine Geschichte atmet, das sieht und spürt man überall. Gehen Sie auf in die Geschichte des Steinkohlenwerks von Winterslag und erleben Sie die Umwandlung in C-mine.

Alle unter Schutz stehenden Monumente auf der Bergwerkstätte haben eine neue Funktion erhalten. So hat der Porzellankünstler Pieter Stockmans das Lagergebäude in seine Arbeits- und Wohnstätte umgewandelt. Die ehemaligen Pferdeställe sind jetzt Geschäftsräume und in den alten Bürogebäuden des Bergwerks befindet sich C-mine Crib, ein Inkubator für junge, kreative Unternehmer. Im ehemaligen Bad- und Lampensaal, wo die Bergwerker am Anfang ihrer Schicht ihre Lampe und Nummer abholten, bevor sie unter die Erde gingen, befinden sich jetzt ein Kino-Komplex, einige Unternehmen und Gaststätten.

Im Energiegebäude, dem ehemaligen Kompressorensaal und in den Ventilatorengebäuden finden Sie heute unter anderem den Besucherempfang, ein Kultur- und Designzentrum und Gaststätten. Die alten Maschinensäle wurden restauriert und die bestehenden Gebäude wurden auf erfinderische Weise um 2 neue Theatersäle ergänzt. Die Innenausstattung der ursprünglichen Maschinensäle blieb maximal erhalten und wurde sorgfältig wiederhergestellt. Der Barensaal, die ehemalige Elektrizitätszentrale des Bergwerks, fungiert als Raum für Betriebsfeste.

Auf dem C-mine-Platz sieht man noch den Ruin des Förderturmgebäudes. Beide beeindruckende Fördergerüste blieben erhalten und prägen die große Sichtbarkeit der Stätte in der Umgebung.

2013 wurde C-mine mit dem flämischen Monumentenpreis ausgezeichnet.

Entdecken Sie im untenstehenden Video die reiche Vergangenheit der alten Bergwerkstätte von Winterschlag. Schauen Sie sich die Bilder lieber auf einer großen Leinwand an? Kommen Sie dann nach C-mine, wo dieser Film im Energiegebäude gezeigt wird.

Möchten Sie vor Ihrem Besuch weitere Informationen zu den verschiedenen Gebäuden erhalten? Lesen Sie es unten.

Energiegebouw ©stad Genk Energiegebouw ©stad Genk
Energiegebouw
C-mine crib ©stad Genk C-mine crib ©stad Genk
Bureelgebouw
Lampisterie ©stad Genk Lampisterie ©stad Genk
Bad- en lampenzaal
Erfgoed Magazijngebouw ©Stad Genk Erfgoed Magazijngebouw ©Stad Genk
Magazijngebouw
Paardenstallen ©stad Genk Paardenstallen ©stad Genk
Paardenstallen
Schachttorens ©stad Genk Schachttorens ©stad Genk
Schachtbokken
Terril Winterslag ©stad Genk Terril Winterslag ©stad Genk
Terril Winterslag